Sky zeigt Doku-Film über die Boxlegenden: „Bruno vs. Tyson“ im September

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on telegram

Der britische Boxer Frank Bruno bekommt 1989 in Las Vegas zum ersten Mal seine Chance auf den Weltmeistertitel im Schwergewicht. Sein Kontrahent und Rivale ist dabei kein geringerer als Box-Champion Mike Tyson. Trotzdem rechnet sich der sanfte Riese aus England Siegchancen gegen das amerikanische Enfant terrible aus, da Tyson abseits des Ringes immer wieder mit privaten Problemen zu kämpfen hat. Im Ring lässt sich „Iron“ Mike wenig später nichts anmerken und besiegelt mit einem Technischen Knockout in der fünften Runde die Titelträume Brunos. Die gemeinsame Geschichte der beiden Knockout-Garanten ist damit jedoch noch nicht zu Ende erzählt. Sieben Jahre später ist es Mike Tyson, der den amtierenden Weltmeister Frank Bruno herausfordert. Wie schon 1989 entscheidet der „baddest Man on the Planet“ den Kampf für sich und thront somit 1996 wieder über dem Rest der Boxwelt. In der Dokumentation treffen die ungleichen Boxlegenden abseits ihrer erbitterten Duelle aufeinander und erzählen schonungslos offen über den Kampf mit ihren inneren Dämonen und wie sich ihre Leben immer wieder kreuzten.

Der 90-minütige Film ist ab 18. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf verfügbar.

Welche neuen Titel erscheinen bald bei SkyTicket?

Finde es heraus in unseren übersichtlichen monatlichen Zusammenfassungen.

NEWSTICKER

Kommentare

{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}