TVNow kündigt erste ihrer neuen TrueCrime-Inhalte für Januar an: „Obduktion – Echte Fälle mit Tsokos und Liefers“

0
162
Deutschlands bekanntester Fernseh-Rechtsmediziner, Jan-Josef Liefers (l.) und der Leiter der Berliner Rechtsmedizin, Prof. Dr. Michael Tsokos +++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet. +++ / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/133584 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/TVNOW/friese.tv/Andreas Friese"

True Crime trifft Wissenschaft! In der True Crime-Dokumentation „Obduktion“ geht Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner und Leiter der Berliner Rechtsmedizin, Prof. Dr. Michael Tsokos, mit prominenter Unterstützung von Schauspieler, Sänger und Komponist, Jan Josef Liefers, auf Spurensuche. Pietätvoll und authentisch entschlüsselt der Rechtsmediziner mit seinem Team Schritt für Schritt das Rätsel um zwei echte Todesfälle. Jan Josef Liefers übernimmt dabei die Rolle des Mittlers zwischen den Experten und dem Zuschauer. Im Zentrum steht die Frage: War es ein Unfall, ein Suizid oder ein Tötungsdelikt? TVNOW zeigt in der 90-minütigen Dokumentation ab dem 4. Januar 2020 die weltweit erste Obduktion von realen Todesfällen.

Zwei Todesfälle, zwei Obduktionen und zwei rechtsmedizinische Rätsel. Prof. Dr. Michael Tsokos und Schauspieler Jan Josef Liefers nehmen uns mit auf die Suche nach Antworten, die nur die Toten geben können. Sie demonstrieren und besprechen an zwei wahren Fällen, wie die rechtsmedizinische Beweiskette abläuft. Von der computertomographischen Untersuchung über die äußere und innere Leichenschau bis zur finalen Versorgung der Toten, damit diese in Würde ihren Angehörigen übergeben und beerdigt werden können. Die Dokumentation vermittelt sowohl die wissenschaftliche als auch die menschliche Seite dieser besonderen und anspruchsvollen Arbeit, die am Ende für Rechtssicherheit sorgt – und mit manchem Irrtum über die Rechtsmedizin aufräumt.

Im Zentrum stehen dabei die Erläuterungen von Prof. Dr. Michael Tsokos im Austausch mit Jan Josef Liefers. Gezeigt wird nur so viel, wie nötig, damit der Zuschauer die komplexen Abläufe und Schlussfolgerungen des Rechtsmediziners verstehen kann. Was verrät der Körper, die einzelnen Organe über sein Leben und Sterben? Wie ist dieser Mensch tatsächlich zu Tode gekommen? Was kann die Rechtsmedizin zur Rekonstruktion der Todesumstände beitragen?

Prof. Dr. Michael Tsokos: „Für echte Obduktionen, wie sie uns hier erwarten, gibt es kein Drehbuch. Die Dokumentation begleitet meine Arbeit als Rechtsmediziner absolut authentisch. Deshalb bin ich froh, dass mit Jan Josef Liefers ein echter Fernseh-Profi dabei ist, der das, was wir herausfinden, auch für den Zuschauer übersetzen und quasi an Stelle des Zuschauers die richtigen Fragen stellen kann. „

Jan Josef Liefers: Es geht in dieser Dokumentation für mich nicht nur darum, die Arbeit eines Rechtsmediziners so zu zeigen, wie sie wirklich ist. Sondern auch um einen Anstoß zu geben, noch einmal anders über den Tod nachzudenken. Zu zeigen: Da ist er, der Tod – so sieht er aus, so fühlt er sich an. Und vielleicht kann man ihn zumindest auf einer wissenschaftlichen Ebene verstehen. Das nimmt ihm ein wenig den Schrecken – jedenfalls für mich.“

Was aber, wenn sich der Verdacht bestätigt, dass es sich hier tatsächlich um Tötungsdelikte handelt? Prof. Dr. Michael Tsokos: „In dem Moment, in dem wir feststellen, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt oder auch nur der leiseste Verdacht besteht, müssen wir natürlich die Dreharbeiten abbrechen. Dann ist das ein Fall für die Mordkommission. Das heißt: Kameras sofort aus. Dann werden die Mordkommission und die Spurensicherung dazu geholt, es wird alles explizit dokumentiert, wir nehmen Asservate für toxikologische Untersuchungen und dann kann der Leichnam trotzdem frei gegeben werden.“

Die TVNOW-Dokumentation wurde von Spin TV produziert. Die Ausstrahlung ist zuerst auf TVNOW und später bei RTL geplant. Zudem wird TVNOW zeitgleich zur 90-minütigen Dokumentation eine umfassendere Version von 4 mal 45 Minuten anbieten.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X
X