Die Spioage-Serie „Spy City“ kreist um den englischen Spion Fielding Scott, der im Nachkriegsberlin einen Verräter enttarnen muss. Kurz vor dem Mauerbau gleicht die Großstadt einem Pulverfass. Die Streitkräfte und Geheimdienste der vier Besatzungsmächte stehen sich nervös gegenüber. Jeder Fehler könnte einen Konflikt auslösen. Es gibt keine Geheimnisse, Spione spielen doppeltes Spiel, der dritte Weltkrieg droht. Das MagentaTV-Original feiert seine Weltpremiere am 5. November bei der Eröffnung des Seriencamps, einem virtuellen Festival für Serienfans aus ganz Deutschland. MagentaTV-Kunden finden alle Folgen der sechsteiligen Serie „Spy City“ ab dem 3. Dezember kostenlos in der Megathek.

„Spy City“: Spionage-Thriller im Nachkriegsberlin

In diesem spannungsgeladenen Setting spielt die Spionage-Serie „Spy City“: Der englische Spion Fielding Scott (Dominic Cooper) soll einen ostdeutschen Wissenschaftler in den Westen geleiten. Doch die Mission schlägt fehl: Der Überläufer wird ermordet. Wer hat die Operation verraten? Scott soll den Maulwurf aufspüren – und kann niemandem trauen. Je näher er dem Verräter kommt, umso mehr erfährt er über ein Komplott, das weit über Berlin herausreicht.

Die deutsch-britisch-tschechische Koproduktion „Spy City“ stammt aus der Feder des renommierten britischen Bestseller-Autoren William Boyd (bekannt für „Eines Menschen Herz“, „Gefährliche Gewitter“ oder den James Bond-Roman „Solo“). Neben Dominic Cooper, Star der Comic-Adaption „Preacher“, ergänzen „Babylon Berlin“-Darstellerin Leonie Benesch und Johanna Wokalek („Die Päpstin“) die prominente Besetzung. Zum Start sind ab 3. Dezember alle sechs Episoden der ersten Staffel in der MagentaTV-Megathek abrufbar. Odeon Fiction hat die Spionage-Serie in Koproduktion mit dem ZDF und MagentaTV produziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.