„Der Fall Peggy dokumentiert das Scheitern des Rechtsstaats.“ Sagt der Lichtenberger Stadtrat Norbert Rank. – „Der Fall Peggy ist ein Fall, bei dem man nicht an der Wahrheit interessiert war.“ Sagt Gudrun Rödel, Betreuerin des unschuldig Verurteilten Ulvi. – „Der Fall Peggy ist einer der mysteriösesten Kriminalfälle in Deutschland, vergleichbar mit dem Fall Madeleine McCann.“ Sagt Elke Graßer-Reitzner von der Nürnberger Zeitung.

Und der Fall Peggy ist vor allem eines: immer noch ungelöst! Vor knapp 20 Jahren verschwindet die damals neunjährige Peggy Knobloch aus Lichtenberg spurlos. Es folgen Ermittlungs-Pannen, falsche Verdächtigungen und ein skandalöses Fehlurteil. Über zehn Jahre lang sitzt ein geistig behinderter Mann als verurteilter Mörder im Gefängnis: Unschuldig! Bis heute ist ungewiss, was mit Peggy geschah.

Für die SAT.1-Dokumentation „Mordfall Peggy – Der Täter ist noch unter uns“ rollt der preisgekrönte Journalist Christoph Lemmer den Fall neu auf. Keiner hat den Fall des Mädchens intensiver und gründlicher begleitet als der Investigativ-Reporter. Seit über zehn Jahren recherchiert er die tiefen Abgründe des Verschwindens von Peggy. Seine Ergebnisse haben schon einmal dazu geführt, die Ermittlungen der Polizei völlig umzukrempeln. Lemmer trifft auch Manuel S. zu einem exklusiven Interview. Zum ersten Mal äußert sich der aktuell Tatverdächtige in der Öffentlichkeit. Hat der Familienvater wirklich etwas mit Peggys Tod zu tun? Oder wird auch er zu Unrecht beschuldigt?

Die exklusive Doku „Mordfall Peggy – Der Täter ist noch unter uns“, produziert von south&browse im Auftrag von SAT.1, am Montag, 9. November 2020, um 20:15 Uhr in SAT.1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.