Offizieller Trailer zum neuen Netflix-Original: „Homemade“

0
123

„Homemade“ ist eine Sammlung aus Kurzfilmen von gefeierten Filmemachern aus aller Welt. Während sie Aufgrund des COVID-19-Ausbruchs in ihrem Zuhause bleiben mussten, erstellten sie persönliche und bewegende Geschichten, die unsere gemeinsame Erfahrung des Lebens in Quarantäne einfangen.

„Homemade“ ist ab 30. Juni exklusiv auf Netflix zu sehen.

Während der Isolation in den eigenen vier Wänden im Rahmen des Ausbruchs von COVID-19 haben Filmemacher aus allen Teilen der Welt persönliche Geschichten kreiert, die unsere kollektive Erfahrung des Lebens in Quarantäne festhalten. Produziert von The Apartment Pictures, ein Unternehmen der Fremantle-Gruppe, und Fabula zelebriert HOMEMADE das Handwerk des Filmemachens und die kreative Energie im Angesicht einer globalen Pandemie. 

Die Geschichten, die ausschließlich mit zu Hause vorgefundener Ausrüstung gedreht wurden, beleuchten etwa den Alltag der Filmemacher in Form intimer Tagebücher. In zahlreichen Genres dokumentieren die Kurzgeschichten wie sich der Lockdown auf Menschen und Länder auf der ganzen Welt ausgewirkt hat.

Lorenzo Mieli (CEO von The Apartment), Fabulas Juan de Dios Larraín (CEO von Fabula) und Pablo Larraín (Regisseur bei Fabula) haben zahlreiche internationale Filmschaffende für das Projekt gewonnen. Hinter der Kamera agiert ein vielfältiges Ensemble mit einigen der renommiertesten Filmemacher der Gegenwart – darunter auch der Berliner Sebastian Schipper (ABSOLUTE GIGANTEN, VICTORIA, ROADS):

  • Ladj Ly (Les Misérables) – Kurzfilm, gedreht in Clichy Montfermeil (Frankreich)
  • Paolo Sorrentino (The Great Beauty, The New Pope) – Kurzfilm, gedreht in Rom (Italien)
  • Rachel Morrison (Black Panther, Mudbound) – Kurzfilm, gedreht in Los Angeles, (USA)
  • Pablo Larraín (El Club, Jackie) – Kurzfilm, gedreht in Santiago (Chile)
  • Rungano Nyoni (Kuuntele: I  am not a witch) – Kurzfilm, gedreht in Lissabon (Portugal)
  • Natalia Beristáin (She does not want to sleep alone) – Kurzfilm, gedreht in Mexico City (Mexiko)
  • Sebastian Schipper (Absolute Giganten, Victoria, Roads) – Kurzfilm, gedreht in Berlin (Deutschland)
  • Naomi Kawase (True Mothers, Sweet Bean) – Kurzfilm, gedreht in Nara (Japan)
  • David Mackenzie (Hell or High Water, Outlaw King) – Kurzfilm, gedreht in Glasgow (Schottland)
  • Maggie Gyllenhaal (The Kindergarten Teacher / The Honourable Woman) – Kurzfilm, gedreht in Vermont (USA)
  • Nadine Labaki & Khaled Mouzanar (Caramel, Capernaum) – Kurzfilm, gedreht in Beirut (Libanon)
  • Antonio Campos (The Devil All The Time) – Kurzfilm, gedreht in Springs, NYC (USA)
  • Johnny Ma (Old Stone; To live to sing) – Kurzfilm, gedreht in San Sebastián del Oeste, Jalisco (Mexiko)
  • Kristen Stewart (Clouds of Sils Maria / Come Swim) – Kurzfilm, gedreht in Los Angeles (USA)
  • Gurinder Chadha (Bend It Like Beckham; Blinded by the light) – Kurzfilm, gedreht in London (UK)
  • Sebastián Lelio (Gloria Bell, A Fantastic Woman) – Kurzfilm, gedreht in Santiago (Chile)
  • Ana Lily Amirpour (A Girl Walks Home Alone at Night; The Bad Batch) – Kurzfilm, gedreht in Los Angeles (USA)

Lorenzo Mieli, CEO von The Apartment: „Dieses Projekt sendet eine starke Botschaft der Einheit und Widerstandsfähigkeit in die internationale kreative Gemeinschaft. Ich möchte Netflix sowie allen unseren Regisseuren dafür danken, dass sie diese Herausforderung angenommen haben und zugleich beweisen, wie wir auch in so einer schwierigen Phase neue Wege gehen können.“

Juan de Dios Larraín, CEO Fabula: „HOMEMADE ist eine Einladung an eine Gruppe von Regisseuren, Kreativität unter gleichen Bedingungen zu erforschen. Es ist sehr demokratisch. Hier geht es nicht um Ressourcen, hier geht es um das Handwerk des Filmemachens.“

Pablo Larraín, Regisseur: „Eine wunderbare Gelegenheit, mit Menschen zu arbeiten, die ich bewundere. Und dank Netflix und dem großartigen Team auch eine ganz außergewöhnliche Chance, weiter zu arbeiten – in außergewöhnlichen und verwirrenden Zeiten.“

Sebastian Schipper: „Das ist der privateste Film, den ich je gemacht habe. Angsteinflössend. Gott sei Dank wird der nur auf dieser kleinen Seite im Internet zu sehen sein…“

Teresa Moneo, Director Original Films bei Netflix: „Die Geschichten anderer öffnen unsere Herzen und unseren Verstand und können uns alle stärker miteinander verbinden. In diesen beispiellosen Zeiten ist es uns deshalb eine große Ehre, mit diesem unglaublichen Ensemble verschiedener Filmemacher zusammenzuarbeiten und ihre persönlichen Geschichten unseren Abonnenten auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.