Welcher der folgenden Sprüche ist der beste: „Du siehst aus wie ein Prinz.“ oder „Was für ein schöner Akzent.“? Aber keine Sorge, wir müssen das nicht entscheiden. Es ist viel spannender mitzuerleben, wie die sechs Teilnehmer der Realityshow Dating Around – Brasilien von Netflix darauf reagieren. Die Serie hat am 10. Juli exklusiv auf Netflix Premiere. Da es aber gar nicht so einfach ist, den perfekten Partner zu finden, starten 2021 gleich zwei neue Realityserien, die Beziehungen und Flirten in Brasilien auf die Probe stellen. Neben Dating Around – Brasilien, die nächsten Monat anläuft, kündigte Netflix die Produktion von Liebe macht blind – Brasilien und Finger weg! – Brasilien an, deren Premieren für nächstes Jahr geplant sind. 

Die von Endemol Shine Brasil für Netflix produzierten sechs Folgen von Dating Around – Brasilien sind eine regionale Version der beliebten amerikanischen Realityserie Dating Around, einem Netflix Original. Menschen verschiedenen Geschlechts und verschiedener sexueller Orientierung kehren Dating-Apps den Rücken, um in São Paulo von Angesicht zu Angesicht eine neue Liebe zu finden. Jeder Single hat fünf Blind Dates, um verschiedene Personen zu treffen und dabei zu versuchen, eine echte Verbindung aufzubauen. Wenn sich einer der Flirts als perfekt entpuppt, kann es an einem besonderen Ort in der Stadt zu einem zweiten Date kommen. Es gibt einige, die am liebsten alle Kandidaten küssen, um die richtige Entscheidung zu treffen, aber auch andere, die nach ein paar Verabredungen lieber allein bleiben.

Für 2021 hat Netflix die brasilianischen Versionen von zwei weiteren Realityserien geplant, die sich unter den Singles in den USA großer Beliebtheit erfreuen. Liebe macht blind – Brasilien geht der Frage nach, ob Aussehen und Alter eine Rolle spielen oder Liebe wirklich blind macht. In der Serie wählen Singles, die für ihren inneren Werte und nicht ihr Aussehen geliebt werden möchten, wen sie heiraten möchten, ohne die andere Person je gesehen zu haben. Ohne Ablenkung durch die Außenwelt, wie beispielsweise soziale Netzwerke, sprechen die Singles mit einer Reihe potenzieller Partner beziehungsweise Partnerinnen, die in sogenannten „Pods“ sitzen. Erst nach dem Heiratsantrag sehen sich die Verlobten zum ersten Mal.

In Finger weg! – Brasilien treffen sich Frauen und Männer in einem tropischen Paradies, um einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Aber es gibt einen Haken: Alle haben Bindungsprobleme und lassen sich normalerweise nur auf die schnelle Nummer ein. Wenn sie aber die Siegerprämie kassieren möchten, müssen sie für die Dauer ihres Aufenthalts alle oberflächlichen Techtelmechtel sein lassen. Es sind weder Geknutsche noch Petting oder sonstiger Körperkontakt jedweder Art erlaubt. Mit jedem Fehltritt sinkt die Siegerprämie. Werden die notorischen Singles es schaffen, tiefere Beziehungen zueinander aufzubauen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.