Kamera läuft: Im Herbst fällt die erste Klappe für die Verfilmung des Millionen-Bestsellers „Blackout – Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg (erschienen im Blanvalet Verlag). Der zweifache Deutsche Filmpreis-Träger Moritz Bleibtreu („Das Experiment“, „SCHULD nach Ferdinand von Schirach“) übernimmt dabei die Hauptrolle des ehemaligen Hackers Pierre Manzano. Dieser gerät nach einem europaweiten Stromausfall in den Fokus der Ermittler und muss sich selbst fragen, ob er tatsächlich für die Katastrophe verantwortlich sein könnte …

„Blackout“ ist eine Zusammenarbeit von W&B Television, Joyn und SAT.1. Für die Regie der sechsteiligen High-End-Serie zeichnen Lancelot von Naso und Oliver Rihs verantwortlich, von Naso schreibt mit Kai Uwe Hasenheit auch das Drehbuch. Produzenten sind Quirin Berg, Max Wiedemann und Kerstin Nommsen (W&B Television), Koproduzent ist Stefan Gärtner (ProSiebenSat1). Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Lena Wickert für Joyn und Jana Kaun für SAT.1

Bestseller-Autor Marc Elsberg: „Moritz Bleibtreu ist eine fantastische Besetzung für die Hauptrolle in ‚Blackout‘! Ich kann es kaum erwarten, ihn als Manzano zu sehen!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.