Pünktlich zu Halloween präsentiert Sky die Haunted-House-Serie „Hausen“, ein Sky Original mit Charly Hübner, Tristan Göbel, Alexander Scheer, Lilith Stangenberg und Daniel Sträßer in den Hauptrollen. „Hausen“ vereint Horrorelemente, Mystery, Drama und düsteres Märchen zu einem geheimnisvollen Kammerspiel in einem besessenen Plattenbau, das es so im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen gab. „Hausen“ ist eine Serie mit großer visueller und erzählerischer Kraft, die perfekt auf die große Leinwand passt. Gemeinsam mit AV Visionen und Lago Film präsentiert Sky deshalb die beiden ersten Episoden der Serie am 22. und 23. Oktober deutschlandweit in mehr als 100 Kinos. Tickets sind ab sofort unter anderem bei folgenden Kinos erhältlich: Cinemaxx, Cineplex, Cinestar, Filmpalast, Kinopolis und UCI.

Quirin Schmidt, Executive Producer Sky: „Wir freuen uns sehr, ‚Hausen‘ im Oktober auch im Kino präsentieren zu können. Die Serie findet damit an dem Ort statt, wo das Genre seinen eigentlichen Ursprung genommen hat – im Kino! Mit einem hochkarätigen Cast, einem in jeder Hinsicht beeindruckenden Set und einer wundervollen Crew wurde unter Thomas Stubers Leitung die ‚Hausen‘-Welt lebendig. Diese Welt, die uns mit den unterschiedlichsten Formen von Angst, Schmerz und Liebe konfrontiert, auf der großen Leinwand erleben zu können, wird für die Zuschauer bestimmt eine ganz besondere Erfahrung.“

Jens-Uwe Welge, Vice President AV Visionen: „‚Hausen‘ ist eine einzigartige, vielschichtige Serie, die nicht nur Horrorfans anspricht. Ihre hohe atmosphärische Dichte, ein erstklassiger Cast und ihr beeindruckendes visuelles Konzept fesseln von der ersten Sekunde. Serien dieses Kalibers gehören auf die große Leinwand, auf der große Emotionen zu Hause sind. Wir freuen uns, dass Sky diese Vision teilt und mit uns diesen Weg gemeinsam geht.“

Marco Mehlitz, Produzent von „Hausen“, Lago Film: „Wir konnten uns für die Produktion von ‚Hausen‘ über viele Monate in ein leerstehendes Krankenhaus des ehemaligen DDR Apparates zurückziehen und eine Welt entstehen lassen, die einerseits real existierte – vor unseren Augen – andererseits eine komplette Kunst-Attrappe ist, denn letztendlich wurde jeder Quadratmillimeter von unserem Team gestaltet. Was übrig bleibt ist ‚Hausen‘ – eine Geschichte die langsam in die Köpfe des Zuschauers eindringt und uns allen vergegenwärtigt was passieren kann, wenn uns die Empathie verloren geht.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.