Ab dem 5. Dezember 2019 gibt es die erste Staffel der tschechichen HBO-Serie: Wasteland – Verlorenes Land, in der Megathek von MagentaTV.

Um was geht es in Wasteland – Verlorenes Land?

Eingebettet in eine düstere Atmosphäre, nimmt der fesselnde Handlungsstrang schnell Fahrt auf. Die Serie zeichnet das Sittengemälde einer abgehängten Gemeinde: Im Grenzgebiet zu Polen liegt das Dorf Pustina. Nachdem die letzte Fabrik ihre Pforten geschlossen hat, gibt es zu wenige Arbeitsplätze. Der Ort soll dem Kohle-Tagebau weichen, ein Konzern hat angeboten, das Gebiet zu erwerben. Während viele der Bewohner ihr Land verkaufen wollen und auf ein besseres Leben andernorts hoffen, möchten andere ihre Heimat nicht aufgeben – allen voran die Erzieherin und ehrenamtliche Bürgermeisterin Hanka Sikorova (Zuzana Stivínová). Schon bald droht die Lage zu eskalieren: Erst wird der Esel des Kindergartens zu Tode gequält, dann verschwindet Hankas Tochter Mischa spurlos. Haben die Taten einen politischen Hintergrund? Das prämierte Krimi-Drama stammt aus der Feder von Štěpán Hulík. Er hatte zuvor die ebenfalls preisgekrönte HBO-Mini-Serie „Burning Bush – Die Helden von Prag“ geschrieben.

Magenta TV kannst du 30-Tage kostenlos testen und anschließend für 7,95€/Monat als Nicht-Telekom-Kunde hier abonnieren. Für Telekom-TV Kunden ist es in den meisten aktuellen Paketen kostenlos mit dabei. Wie du dieses freischalten bzw. nutzen kannst, wird dir im Telekom-Kundenservice individuell erklärt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.