Netflix kündigte heute an, dass Frank Lammers und Elise Schaap, die bereits in der erfolgreichen Serie Undercover als Ferry und Danielle zu sehen waren, auch in dem neuen Film Ferry über die Anfangsjahre des Drogenbarons die Hauptrollen übernehmen werden. Der Film wird all die Elemente bieten, die Fans schon an Undercover so lieben: Spannung, Gefühl, Humor und überraschende Wendungen.

Die Geschichte beginnt 2006 in Amsterdam. Ferry Bouman arbeitet für den mächtigen Drogenbaron Ralph Brink, der Ferrys kriminelle Karriere fördert. Eines Tages wird Ralphs Sohn bei einem brutalen Überfall schwer verletzt. Als Hinweise darauf hindeuten, dass dafür eine Gruppe Camper aus Brabant verantwortlich ist, wird Ferry ausgeschickt, um die Angreifer ausfindig zu machen. Dadurch kommt Ferry nach vielen Jahren erstmals wieder in sein geliebtes Brabant, aus dem er vor vielen Jahren fliehen musste. Die schwierige Wiedervereinigung mit seiner entfremdeten Familie, die Rückkehr zu seinem Leben als Camper, das er hinter sich gelassen glaubte, und die Begegnung mit seiner charmanten Nachbarin Danielle sorgen bei Ferry für ein Chaos der Gefühle. Und so führt die Reise zu unerwarteten Wendungen und stellt Ferrys Loyalität auf eine harte Probe.

Frank Lammers erzählt: „Ferry ist wieder da! Es ist grandios, dass Netflix diesen neuen Film über Ferry Bouman ermöglicht. Das ist ein bisschen wie die Erfüllung eines Traums. Ich freue mich sehr darauf, unseren Fans nun auch Ferrys Anfangsjahre zeigen zu können.“ Elise Schaap ergänzt: „Ich bin stolz darauf, ebenfalls in dem neuen Netflix Film mitzuspielen. Es wird aufregend sein, zu dem Zeitpunkt zurückzukehren, an dem sich Danielle und Ferry zum ersten Mal begegnen. Wir freuen uns sehr darauf.“ 

Lina Brouneus, Director of Co-Production & Acquisition bei Netflix, dazu: „Wir sind stolz darauf, unseren neuesten Film Ferry ankündigen zu dürfe. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von Undercover hatten wir das Gefühl, dass die Fans mehr über Ferry und Danielle erfahren möchten. Daher freuen wir uns, jetzt erneut in eine regionale Produktion zu investieren und diese Geschichte gemeinsam mit De Mensen zu verwirklichen.“ 

Nico Moolenaar, Macher und Showrunner für das Produktionsunternehmen De Mensen, stimmt dem zu: „Der Erfolg von Undercover und die Begeisterung, mit der unsere Zuschauer mit Ferry, Danielle und John mitgefiebert haben, ist das Schönste, was einem Filmemacher passieren kann. Wir freuen uns, dass Netflix uns die Möglichkeit gibt, mehr über Ferrys Hintergründe zu erzählen – wie er Danielle kennenlernte und wie es dazu kam, dass er auf einem Campingplatz lebt, lange bevor irgendwelche Undercover-Agenten in sein Leben traten.“ Pieter Van Huyck, ausführender Produzent, ergänzt: „Der große Erfolg von Undercover in den Niederlanden hat uns völlig überrascht und begeistert. Wir lieben Herkunftsgeschichten und starke Figuren. Das Genre funktioniert und es ist eine fantastische Möglichkeit, den ohnehin faszinierenden Persönlichkeiten weitere Facetten hinzufügen zu können.“

Undercover-Showrunner Nico Moolenaar hat gemeinsam mit Bart Uytdenhouwen das Drehbuch verfasst. Die Regie für den Film übernimmt Cecilia Verheyden (Undercover 2, WtFock) und Nico Moolenaar, Pieter Van Huyck und Ivy Vanhaecke werden produzieren. Ferry ist eine Produktion des flämischen Unternehmens De Mensen für Netflix in Zusammenarbeit mit Gardner and Domm und Gallop sowie mit Unterstützung von Screen Flanders und dem Tax-Shelter-Programm der belgischen Regierung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.