Netflix kündigt „The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity“ an

0
152

The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity basiert auf dem japanischen Fantasy-Meisterwerk „Onmyōjia“ von Baku Yumemakura und erzählt die Geschichte von Abe no Seimei, dem berühmtesten Yin-Yang-Meister der Heian-Zeit, und seinen fantastischen Begegnungen mit Dämonen und bösen Geistern. Seit seiner Erstveröffentlichung im Jahre 1986 erfreut sich der Roman bis heute ungebrochener Beliebtheit und wurde bereits für zahlreiche Comics, Filme, Serien, Kabuki-Veranstaltungen und als Smartphone-Spiel adaptiert und gehört zu den beliebtesten Schöpfungen Asiens.

Der Regisseur Guo Jingming erläutert: „Ich freue mich darauf, „The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity“ in Kürze den Mitgliedern von Netflix weltweit vorstellen zu können. Mein größter Gewinn bei der Umsetzung eines solchen ästhetischen Klassikers aus Asien war für mich die Zusammenarbeit mit dem Kreativteam und wie dieses eine mysteriöse, elegante und gleichzeitig gefährliche und herausfordernde asiatische Welt mit all ihren Aspekten visualisiert hat. Ich hoffe, dass den Netflix-Mitgliedern die Welt von „The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity“ genauso gut gefällt und sie ihren ganz eigenen Spaß an dieser Fantasy-Reise finden werden.“ 

Die unterschiedlichen Charaktere der beiden Hauptfiguren Seimei und Hiromasa werden unter den Fans des Romans seit Langem leidenschaftlich diskutiert. Mark Chao, der Qingming (Seimei) spielt, meint dazu: „Um mich auf die Rolle des Qingming vorzubereiten, habe ich den Roman erneut gelesen und mir die japanische Filmversion angeschaut. Da ich die klassische Interpretation nicht toppen konnte, musste ich einen anderen Weg finden. Wir formten dann schließlich gemeinsam mit dem Regisseur einen exzentrischen und gründlich in der Kampfkunst versierten Qingming, der auf der globalen Netflix-Plattform hoffentlich für neue und alte Fans gleichermaßen interessant sein wird.“ 

Allen Deng, der Boya (Hiromasa) spielt, ergänzt: „Der Boya, den ich spiele, ist vordergründig zwar ein tapferer und großartiger Kämpfer, aber eigentlich ein sehr einfacher Mensch. Er mag Qingming, mit dem er dieselben Leiden durchlebt, der aber auch seine Mutter getötet hat. Die Beziehung aus Liebe und Hass zwischen diesen beiden Figuren verändert Boyas Persönlichkeit erheblich. Woran ich mich am intensivsten erinnere, ist eine Kampfszene zwischen den beiden. Wir filmten daran etwa zehn Tage lang ohne Stuntmen, unterstützten uns dabei gegenseitig und wurden so etwas wie Brüder. Ich hoffe, dass den Netflix-Mitgliedern diese etwas andere, neu geschaffene und authentische Welt der Yin-Yang-Meister gefallen wird.“

Für The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity haben sich die besten kreativen Köpfe und Schauspieler Asiens zusammengefunden, um diesen klassischen Fantasy-Roman zum Leben zu erwecken. Mit dem Drehbuch und unter der Regie des Machers von Tiny Times, Guo Jingming, spielen bei The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity unter anderem Mark Chao, Allen Deng, Jessie Li, Olivia Wang und Wang Duo mit. Zum erstklassigen Produktionsteam, das an dem Film mitarbeitet, gehören unter anderem der japanische Komponist Kenji Kawai (Ghost in the Shell), das führende koreanische Produktionsunternehmen für Spezialeffekte 4th Creative Party (OkjaSnowpiercer), die bekannte taiwanische Designerin Jamie Wei Huang (Tiny Times) mit ihrem Team sowie als künstlerischer Leiter Nan Tu (Legend of the Demon Cat), der bereits zum zweiten Mal an der Umsetzung eines Romans von Baku Yumemakura mitwirkt. Gemeinsam erweckte dieses erstklassige Team von Produzenten und Schauspielern die fantastische Welt von The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity zu neuem Leben.

Am Anfang von The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity reist der junge Yin-Yang-Meister Qingming (Mark Chao) auf Befehl seines Meisters in die Hauptstadt, um an einer Himmelszeremonie teilzunehmen. Qingming bekommt die Aufgabe, einen Schlangendämon zu versiegeln, damit dieser nicht aus seinem 300-jährigen Schlaf erwacht und die Menschen erneut heimsucht. Doch der Schlangendämon entkommt und erweist sich als mächtig und stark. Qingming schließt sich mit einem Krieger namens Boya (Allen Deng), der Meisterin Nanjiang (Jessie Li) und dem Meister Heshou of the Imperial Observatory (Wang Duo) zusammen, um den Schlangendämon auszuschalten. Inmitten des Tumults und der Krise beginnt sich eine die ganze Welt gefährdende Verschwörung abzuzeichnen, in die die Prinzessin (Wang Ziwen) verwickelt zu sein scheint.

The Yin-Yang Master: Dream Of Eternity startet weltweit in mehr als 190 Ländern am 5. Februar 2021 exklusiv auf Netflix.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.