Die neue drehbuchbasierte Miniserie Colin in Black & White von Colin Kaepernick und der für einen Oscar® nominierten und mit einem Emmy® ausgezeichneten Ava DuVernay wird weltweit auf allen Bildschirmen von den Jugendjahren des Starathleten und Aktivisten Colin Kaepernick erzählen. In der Serie geht es vor allem um seine Highschool-Jahre, in denen er durch persönliche Erfahrungen und Ereignisse zu dem Aktivisten wurde, der er heute ist. Neben DuVernay und Kaepernick, der auch selbst als Erzähler in der Serie auftritt, ist der für einen Emmy® nominierte Michael Starrbury zusätzlich als Drehbuchautor und ausführender Produzent dabei.

Das Drehbuch der sechsteiligen Serie, zu der die Idee im Jahr 2019 entstand, wurde kürzlich im Mai fertiggestellt. Die Serie setzt in den jungen Jahren von Kaepernick ein, in denen er als afroamerikanisches Adoptivkind in einer weißen Familie aufwuchs, sich zu einem berühmten Quarterback entwickelte und seine persönliche Identität fand. Für die Miniserie arbeiteten Starrbury und DuVernay erneut zusammen, die bereits gemeinsam die gefeierte Netflix-Serie When They See Us schrieben, die mit 16 Emmy®-Nominierungen ausgezeichnet wurde, unter anderem für das herausragende Drehbuch der beiden. Kürzlich erhielt die Serie darüber hinaus einen Peabody Award®. 

Dazu Ava DuVernay: „Mit seiner Protestaktion hat Colin Kaepernick landesweite Diskussionen über Rassismus und Gerechtigkeit ausgelöst, die zu weitreichenden Folgen für den Football-Sport, die Kultur und ihn selbst geführt haben. Seine persönliche Geschichte sagt viel über Identität, Sport, konsequenten Widerstandsgeist und Belastbarkeit aus. Ich freue mich, dass wir diese Geschichte gemeinsam mit Netflix erzählen können.“ 

Colin Kaepernick ergänzt: „Viel zu oft werden Rassismus und die Geschichte der Afroamerikaner durch die Brille von Weißen gesehen. Wir wollen der anderen Realität, in der Afroamerikaner leben müssen, eine neue Perspektive verleihen. Wir berichten über die rassistischen Konflikte, denen ich in meiner Highschool-Zeit als afroamerikanisches Adoptivkind in einer weißen Nachbarschaft ausgesetzt war. Es ist für mich eine Ehre, der Welt diese Geschichten gemeinsam mit Ava erzählen zu können.“

Cindy Holland, Vice President, Original Content for Netflix, abschließend: „Wir freuen uns darauf, die Erfahrungen von Colin und seine kreativen Visionen zu präsentieren, die er gemeinsam mit Ava in kraftvollen Bildern und wichtigen Botschaften unseren Mitgliedern in der ganzen Welt nahebringt. In der Serie vereinigen sich auf einzigartige Weise zwei starke und entschiedene Stimmen, die darüber berichten, was es bedeutet, als Mensch mit Schwarzer Hautfarbe in den USA zu leben.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.