Netflix hat die weltweiten Rechte an Desert Dolphin erworben, einer Coming-of-Age-Story über eine Teenagerin im ländlichen Indien, deren Leben sich vollständig ändert, als sie das Skateboard für sich entdeckt.

  • Regie: Manjari Makijany in ihrem Spielfilmdebüt
  • Drehbuch: Manjari Makijany und Vinati Makijany 
  • Produzenten: Emmanuel Pappas, Vinati Makijany und Manjari Makijany
  • Ausführender Produzent: Michael Pellico
  • Produktionsunternehmen: Skatepark Films, Mac Productions
  • Musik: Salim und Sulaiman Merchant (Salim-Sulaiman) 
  • Besetzung: Rachel Saanchita Gupta und Shafin Patel in ihrem Schauspieldebüt sowie Amrit Maghera (Hollyoaks) und die legendäre indische Schauspielerin Waheeda Rehman (Guide)

Die Teenagerin Prerna wächst im ländlichen Indien auf und wird erwachsen, als sie den Skateboardsport entdeckt. Sie muss zahlreiche Widerstände überwinden, um sich ihren Traum zu erfüllen und an den nationalen Meisterschaften teilzunehmen.

Für den Film wurde eigens der „Desert Dolphin Skatepark“ in einer abgelegenen Region des Bezirks Khempur-Mavli in der Nähe von Udaipur (Stadt der Seen und Paläste) mit tatkräftiger Hilfe von Freiwilligen aus der nationalen und internationalen Skater-Szene eingerichtet. Der Skatepark bleibt auch nach den Dreharbeiten frei zugänglich, um das gesellschaftliche Leben der ländlichen Gemeinden weiter zu unterstützen. Er ist einer der größten Skateparks Indiens und der erste in Rajasthan, den Skater aus ganz Indien als Trainingsgelände nutzen.

Desert Dolphin reiht sich in die wachsende Anzahl von Netflix-Familienproduktionen mit Kindern und Teenagern als Hauptdarstellern ein, wie unter anderem Feel the Beat unter der Regie von Elissa Down (The Honor List) mit Sofia Carson, Mein WWE Main Event unter der Regie von Jay Karas (Ali Wong: Hard Knock Wife) mit Seth Carr sowie die Komödie Wie Jodi über sich hinauswuchs von 2019 unter der Regie von Nzingha Stewart (Little Fires Everywhere) mit Ava Michelle. Zu den kommenden Filmen gehören unter anderem The Sleepover unter der Regie von Trish Sie (Pitch Perfect 3), Finding Ohana unter der Regie von Jude Weng (Fresh Off the Boat), A Babysitter’s Guide to Monster Hunting unter der Regie von Rachel Talalay (Sherlock) und A Week Away unter der Regie von Roman White (Summer Forever).

Der Film wird im nächsten Jahr bei Netflix starten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.