Wie verändert sich das soziale Leben in einer Kleinstadt ohne Fleisch? Wie verändert sich das persönliche Wohlbefinden, wenn man auf Fleisch verzichtet? Was verändert sich im Geldbeutel, wenn man sich länger fleischlos ernährt? Für das ProSieben-Wissensmagazin stellen sich Bewohner einer Kleinstadt in Thüringen, dem Bundesland mit dem höchsten Pro-Kopf-Fleischkonsum, einem einzigartigen Experiment: Für einen ganzen Monat wollen 200 Menschen fleischlos leben. Was heißt das? Ein Feuerwehrfest ohne die berühmte Thüringer Rostbratwurst. Veggie-Day in der Kantine des größten Arbeitgebers. Seitan-Schnitzel in der Theke des ortsansässigen Metzgers … Zu sehen gibt es das „Galileo Spezial: Willkommen in Fleischlos“ Ende 2020 auf ProSieben.

Hintergrund: Sieben Milliarden Kilogramm Fleisch werden in Deutschland jährlich konsumiert. 59,5 Kilogramm davon isst jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr (Quelle: Statista).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.